Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.



Öl selbstgemacht

Basilikumöl

Würziges Basilikumöl eignet sich hervorragend für fast alle italienischen Gerichte. Besonders lecker mit Mozarella und Tomaten oder einfach nur zu Spaghetti.

Eine handvoll frisches Basilikum
1 Liter Olivenöl

Wichtig ist, dass die Basilikumblätter nicht nass sind - sonst fängt das Öl zu schimmeln an.
Die Basilikumblätter mit dem Öl mischen und 3 - 4 Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen. Kann danach gefiltert werden, muss es aber nicht.

Kräuteröl

1 kleiner Lorbeerzweig
je 1 Zweig Thymian, Rosmarin und Majoran
1 TL Koriander
1 EL Pfefferkörner
1 EL Wacholderbeeren
3 - 4 kleine getrocknete Peperoni
Sonnenblumenöl

Die Kräuter in eine schöne Flasche geben und mit dem Öl auffüllen, bis sie bedeckt sind.

Tipp: Kräuteröl eignet sich zum Würzen und Verfeinern von kurzgebratenem Fleisch, Tomatensalat, Paprika-, Zucchini- und Gurkengemüse.

Kräuteröl und Peperoni-Knoblauch-Öl

Peperoni-Knoblauch-Öl

10 Knoblauchzehen
2 frische rote Peperoni (oder getrocknete Schoten)
gutes Speise- oder Olivenöl

Die Knoblauchzehen abziehen und in kochendem Wasser blanchieren. Abgetropft und trockengetupft in eine schöne Flasche geben.

Die Peperonischoten halbieren, entkernen und ebenfalls in die Flasche geben.

Mit Öl aufgießen und dunkel und kühl aufbewahren.

Tipp: Peperoni-Öl würzt geröstete Baguette-Scheiben, Salatsoßen, Spinat, gegrilltes Fleisch und Fisch. Aber Vorsicht: Es ist sehr scharf, deswegen immer nur teelöffelweise verwenden.

Advent am Samstag, 04. Dezember 2004 | In: Präsente Zutaten
(0) Comments (12385 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (14) Stimmen

 

Kommentare:

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Suche

Erweiterte Suche

RSS-Feed



Kategorien: