Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.



Essig selbstgemacht

Johannisbeer-Essig

1 Tasse frische oder tiefgefrorene Johannisbeeren
1/2 l Weißweinessig
2 EL Zucker

Die Beeren in eine schöne Flasche füllen.
Eine halbe Tasse Essig und den Zucker unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker auflöst.
Abgekühlt mit dem übrigen Essig über die Beeren in der Flasche gießen. Die Flasche verschließen.
Nach ein paar Tagen die Flasche etwas schwenken. Ein bis zwei Wochen ziehen lassen. Auf Wunsch noch einmal filtern.

Tipp: Mit Johannisbeer-Essig kann man Wildsoßen abschmecken und Salat-Dressings fein würzen. Statt Johannisbeeren können Sie auch Himbeeren, Brombeeren oder Holunderbeeren verwenden.

Johannisbeeressig und Kräuteressig

Lavendelessig

Eine ganz feine Essigvariante für leichte, frische Salate:

Eine handvoll Lavendelblüten
1 Liter Weißweinessig

Die Lavendelblüten im Essig auf etwa 40 °C erhitzen, abkühlen und in
eine Flasche füllen. 3 - 4 Wochen an einem hellen Platz ziehen lassen
und anschließend filtern.

Rosmarin-Essig

2 Zweige Rosmarin
2 - 3 Knoblauchzehen
Weinessig

Rosmarinzweige in eine schöne Flasche stecken. Knoblauchzehen dazugeben. Mit Weißweinessig übergießen. Ein bis zwei Wochen ziehen lassen. Auf Wunsch noch einmal filtern.

Tipp: Für kalte Soßen, Dips und Salate verwenden.

Statt Weinessig kann man auch Essigessenz verwenden. Immer 1 Teil Essenz auf 4 Teile Wein.

Advent am Freitag, 03. Dezember 2004 | In: Präsente Zutaten
(1) Comments (5385 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (12) Stimmen

 

Kommentare:

Lecker, lecker :-)
Öl wollte ich dieses Jahr eh mal wieder verschenken, also fehlte mir nur noch dieser Tipp. Und was soll ich sagen: Riecht super und sieht klasse aus. Wir haben es auch mit Blaubeeren versucht - wird natürlich seeehr dunkel aber gut!
Also: Danke!
Daniela

Seite 1 von 1 Seiten
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Suche

Erweiterte Suche

RSS-Feed



Kategorien: