Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.



Das essbare Weihnachtsgeschenk

Hübsch anzusehen und ein netter Gag ist ein Kuchen oder Brot im Tontopf. Als Kuchen eignet sich zB Panetone oder andere Hefeteigvarianten (zB mit Schokolade oder Marmelade) gefüllt, bei Brot ist alles möglich, was nicht zu flüssig ist.

Kleine Tontöpfe (Blumentöpfe) heiß ausspülen (ohne Spülmittel) und danach einige Stunden in kaltes Wasser legen, anschließend gut fetten. Das Loch mit einem Stück Alufolie oder Backpapier abdecken. Form bis knapp über die Hälfte mit dem gewählten Teig füllen und bei der für den Teig vorgesehenen Temperatur backen. Auf Grund der geringeren Größe braucht der Kuchen/das Brot im Tontopf aber kürzer als normal, also besser ein Auge darauf haben.

Danach nur noch hübsch verpacken und schon ist ein kleines Geschenk fertig.

Und last, but not least wünschen die Küchenzeilen-Adventskalender-Weihnachtswichtel allen ein schönes und friedliches Weihnachtsfest und ein wundervolles neues Jahr.

Advent am Freitag, 24. Dezember 2004 | In: Präsente
(0) Comments (6332 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (6) Stimmen

 

Badesalz

500 g Meersalz
2-3 EL Glycerin
40 Tropfen ätherisches Öl


Glycerin mit dem atherischen Öl mischen. Danach mit dem Meersalz vermischen und in ein schönes Glasgefäß schütten.

Hübsch sieht es auch aus, wenn man Schichten macht und die einzelnen Schichten mit Blütenblättern (zB Rosenblätter oder Ringelblume trennt). Man kann auch ein wenig Lebensmittelfarbe mit dem Glycerin mischen und dann erst das Meersalz darunter mischen.

Advent am Donnerstag, 23. Dezember 2004 | In: Präsente
(2) Comments (4220 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

 

Heiße Schokolade

Toll zum Verschenken ist eine selbstgemachte Mischung für heiße Schokolade in einem hübschen Glas.

Dafür einfach 3 Teile Kakaopulver und 1 Teil geriebene Schokolade zusammen mit etwas Zucker vermischen und dann individuell mit Zimt, Vanillezucker, Kardamom, einer Prise Chili, Ingwer oder Nelken mischen. Der Fantasie sind da nur wenige Grenzen gesetzt, aber natürlich schmeckt die Mischung auch ohne weitere Zutaten lecker.

Advent am Mittwoch, 22. Dezember 2004 | In: Getränke Präsente
(2) Comments (2866 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (3) Stimmen

 

Wer es ganz selbst machen mag, und eine Nähmaschine sein eigen nennt, näht einfach ein Kissen aus 2 Stoffteilen zusammen - die Form kann man dabei natürlich ganz frei wählen - und lässt dabei ein Loch offen, um die Kräuter einzufüllen. Das Loch wird später vernäht. Begabtere können natürlich auch einen Reißverschluss einnähen.

Alle anderen nehmen einen fertigen Kissenbezug mit Reißverschluss (auf gar keinen Fall mit Knöpfen - da gibt es zuviele Löcher). Relativ klein, also bitte nicht den für das große Kopfkissen nehmen, maximal Sofakissengröße.

Die Kissenhülle wird dann mit Kräutern gefüllt und wieder verschlossen. Die Wahl der Kräuter hängt von der gewünschten Wirkung ab und kann mit ätherischen Ölen unterstrichen werden.

Die folgenden Kräutermischungen sind nur Vorschläge, die Kombination der einzelnen Kräuter und Öle ist einem selbst überlassen.

Einschlafkissen

Lavendel, Salbei, Anis, Thymian, Hopfen
Lavendelöl, Teebaumöl

Beruhigungskissen

Jasmin, Lavendel, Kamille
Jasminöl, Lavendelöl

Gute Laune Kissen

Orangenschale, Rosenblätter
Orangenöl, Ingweröl

Aktivierungskissen

Rosmarin, Zitronenschalen, Minze, Grapefruit
Grapefruitöl, Bergamotteöl (nicht zuviel verwenden, sehr intensiv)

Bei Schwangerschaft bitte folgende Öle meiden bzw. allgemein mit dem Arzt Rücksprache halten: Basilikum, Engelwurz, Estragon, Fenchel, Kampfer, Lorbeer, Majoran, Myrrhe, Rosmarin, Salbe, Schafgarbe, Thymian, Wacholder, Zedernholz

Advent am Dienstag, 21. Dezember 2004 | In: Präsente
(0) Comments (3462 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

 

Zutaten für 4 Marmeladengläser

200 g getrocknete Aprikosen
1 kg Äpfel
200 g Einmachzucker
1 walnussgroßes Stück frische Ingwerknolle
1 TL Cayennepfeffer
1/2 TL Salz
1 EL Senfkörner
1/2 l Apfel- oder Weinessig

Zubereitung

Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Äpfel schälen, entkernen und würfeln.
Beides in einen Topf geben und den Einmachzucker darüberstreuen. Die Ingwerknolle schälen, hacken und zum Obst geben. Den Cayennepfeffer, das Salz, die Senfkörner und den Essig zufügen.
Alles verrühren und zum Kochen bringen. Etwa 30 Minuten offen einkochen. Sofort in vorbereitete Gläser füllen und verschließen.

Das Chutney ist ca. ein Jahr haltbar.

Apfel-Aprikosen-Chutney

Advent am Montag, 20. Dezember 2004 | In: Beilage Präsente Zutaten
(0) Comments (2879 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (13) Stimmen

 

Seite 1 von 5 Seiten  1 2 3 >  Letzte »

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv