Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.



Eigentlich ist es ja ein Weihnachtsguezli, dieses Gebäck mit dem makaberen Namen. Aber weil heute Abend hier in Nordamerika, und wie ich mir sagen liess, mehr und mehr auch in Europa Halloween gefeiert wird, passt dieses Rezept zum Tag.

  • 100g Butter
  • 500 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 ungespritze Zitronenschale, abgerieben
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 400g Haselnüsse, grob gemahlen
  • 500g Mehl
  • 100g Haselnüsse, ganz

Butter, Zucker und Eie schaumig rühren, Zitronenschale, Zimt, gemahlene Nüsse und Mehl daruntermischen, ganze Haselnüsse dazugeben und zu einem festen Teig kneten.

Formen: Auf einer bemehlten Fläche 1cm dick auswallen, in fingerbreite, fingerlange Stengelchen schneiden. Kühlstellen

Backen: Bei 180°C 15-20 Min. in der Mitte des vorgeheizten Ofens.

franziska am Sonntag, 31. Oktober 2004 | In: Plätzchen
(0) Comments (3840 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (3) Stimmen

 

  • 100g Butter, weich
  • 100g Vollrohrzucker
  • 1 Ei
  • 50g Mandeln, fein gerieben
  • 1Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Zitronenschale, abgerieben
  • 0,5 Teelöffel Bittermandelextrakt
  • 0,5 Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 300g Vollkornmehl

Butter schaumig rühren, die übrigen Zutaten, ohne das Mehl, beigeben und zu einer glatten Masse verrühren, dann das Mehl darunterarbeiten. 1-2 Stunden kühlstellen.

Formen: Teig ca 5mm dick auswallen, mit Mehl bestreute Ton- oder Holzmodel daraufdrücken und Formen ausschneiden. Es können auch beliebige Guezliförmchen ausgestochen werden.

Backen: Bei 180°C 15 Min. in der Mitte des vorgeheizten Ofens.

franziska am Dienstag, 26. Oktober 2004 | In: Plätzchen
(1) Comments (3690 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Ebenfalls “low fat”, fettarme Küche:

Einfacher geht es kaum!

  • 175g Zucker
  • 2 Eier
  • 250g Kokosflocken
  • Evt. kandierte Kirschen

Zucker und Eier sehr gut schaumig rühren, Kokosflocken daruntermischen.

Formen: Mit zwei Teelöffeln Häufchen formen. Nach Belieben auf jedes eine halbe kandierte Kirsche drücken.

Backen: Bei 180°C 15-20 Min. in der Mitte des vorgeheizten Ofens.

franziska am Dienstag, 26. Oktober 2004 | In: Plätzchen
(1) Comments (5158 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

 

Weihnachtsplätzchen “low fat”:

2 Eier
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Mehl (weißes)
50 g Speisestärke/Mondamin
2 Teelöffel gemahlenes Anispulver
75 g kleingehacktes Zitronat zum Verzieren

Eier trennen, Eigelb mit Puderzucker und Vanillinzucker durchrühren, das steifgeschlagene Eiweiß unter diese Creme ziehen. Mehl, Speisestärke und Anis erst vermischen und dann unterheben.

Kleine Häufchen auf ein Backblech setzen, mit Zitronat verzieren und dann über Nacht in einem trockenen warmen Raum trocknen lassen. Am nächsten Tag 30 Min im auf 150 Grad vorgeheizten Backofen backen, bis sie sich ein kleines bisschen am unteren Rand zusammenziehen. Die Anis-Küsschen müssen aber hell bleiben! :-)

Melody am Samstag, 23. Oktober 2004 | In: Plätzchen
(1) Comments (2612 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

für ca 30 Stück braucht man:

3 x Eiweiß
150 g Puderzucker
1 Paket Vanillezucker
200 g Walnüsse, kleingerieben/gemahlen (kann man selbst machen)
50 g zartschmelzende Haferflocken
1 Prise Salz

Erst das Eiweiß steif schlagen, das Salz hinzugeben, dann erst den Vanillezucker und dann den Puderzucker vorsichtig und langsam nach und nach dazuschütten. Eine halbe Tasse der Masse beiseite stellen für die Glasur. Unter den Rest nach und nach die zermahlenen Walnüsse und die Haferflocken mischen.

Kleine Häufchen auf Backpapier klecksen, wer mag nimmt Oblaten. Jede Makrone mit einem kleinen Eiweißhäubchen verzieren - Geniesser setzen noch eine halbe Walnuss in die Mitte. Im auf 150 Grad vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen.

Melody am Donnerstag, 21. Oktober 2004 | In: Plätzchen
(0) Comments (2575 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Seite 1 von 2 Seiten  1 2 >

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv